Die Gemeinde Gründau besteht aus sieben ehemals selbständigen Dörfern. Der Zusammenschluss von Breitenborn (Amt Wächtersbach), Gettenbach, Hain-Gründau, Lieblos, Mittel-Gründau, Niedergründau und Rothenbergen zum 31. Dezember 1971 bzw. 1. August 1972 beruhte teils auf Vertrag, teils auf Landesgesetz. Die Väter dieser neuen Gemeinde wollten den Bürgern eine leistungsfähige Kommunalverwaltung sichern. 
 

Alle Ortsteile

Gründau - mit allen Ortsteilen vergrössern
Lieblos vergrössern
Rothenbergen vergrössern
Niedergründau vergrössern
Mittel-Gründau vergrössern
Hain-Gründau vergrössern
Breitenborn vergrössern
Gettenbach vergrössern

 
Die Gemeinde Gründau unterhält mit der französischen Gemeinde Laussonne und mit der in der Oberlausitz gelegenen Kleinstadt Neugersdorf Partnerschaften. 

Die Gemeinde

Seit Januar 2013 sind Baumbestattungen auch für Gründauer Bürger auf dem Friedhof im Ortsteil Rothenbergen möglich.  lesen